Pere Fouettard

Le Pere Fouettard, die die Schlagsahne Vater auf Französisch heißt, ist ein Charakter, der zuerst in Ost-Frankreich entstanden im 12. Jahrhundert. Im Laufe der Jahre kam dieses Zeichen durch viele Namen in verschiedenen Ländern bekannt sein. Der Legende nach war er ein böser und bedrohliche Figur, die St. Nicholas begleitet, beim Besuch der Häuser der Kinder. Im Gegensatz zu St. Nikolaus, der gute Kinder präsentiert mit Leckereien und Geschenken, Pere Fouettard, ist die Bestrafung Santa, die entweder gibt Klumpen von Kohle oder spanks die unartigen Kinder. Seine bedrohlichen Auftritt mit seiner kranken-Natur kombiniert, erschreckt Kinder und hindert sie daran, zu tun schlechte Dinge. Es wird auch geglaubt, dass Pere Fouettard St. Nikolaus, die Kinder im Laufe des Jahres schlecht benommen erzählt, und somit sind sie aus der Behandlung vorenthalten. Manche sagen sogar, dass er schneidet Zungen der Kinder, die einer Lüge ertappt werden. Blättern Sie nach unten, um mehr zu erfahren.

Quelle
Während der Ursprung Pere Fouettard in mehreren Versionen, die beliebteste Geschichte erzählt wird, bezieht sich auf das Jahr 1150. In dieser Version war Pere Fouettard Gastwirt / Metzger, der entführt und ermordet drei Kinder, die verloren und konnte nicht finden ihren Weg nach Hause. Eine etwas reformiert Version behauptet, dass die drei Kinder, alle Jungen, wurden von der Wirt-Haus vorbei, während sie auf ihrem Weg zu einem religiösen Internat waren. Auf die Realisierung, dass die Kinder reich waren der Wirt und seine Frau, entführt die drei Kinder und ermordeten sie. Mehrere Arten von Folter, die alle grässlich, sind dafür bekannt, auf die Kinder wurden durch den Wirt und seine Frau, die auf rauben ihnen gesetzt wurden zugefügt. Eine grausige Version erzählt, dass der grausame Gastwirt und seine Frau, lockte die Kinder, unter Drogen gesetzt, indem sie ihnen Wein, schlitzte ihre Kehle, gehackt sie in Stücke und kochte sie in einem Eintopf. Ein anderes Konto, dass die Kinder gehackte waren, gesalzen und entfernt in einem Salzen Wanne verstaut, um später gegessen werden. St. Nikolaus, das auf die Entdeckung dieser schrecklichen Verbrechen, auf wundersame Weise wiederbelebt, die Kinder und brachte sie zu ihren Familien. St. Nicholas dann zwang den Wirt für seine Verbrechen zu beseitigen. Der Wirt, nach Buße für seine Sünden, wurde Le Pere Fouettard, der St. Nicholas als seine Partnerin immer folgen gelobt. Seitdem begleitet Pere Fouettard St. Nikolaus auf dem 6. Dezember, sonst wie St. Nicholas ‘Day bekannt, bei seinen Besuchen in den Häusern der Kinder. Während St. Nicholas stellt gehorsame Kinder mit Geschenken und Leckereien, Peitschen Pere Fouettard die undisziplinierten diejenigen.

Aussehen
Pere Fouettard wird als ein Mann mit einem gruseligen Gesicht, zerzauste unordentliches Haar und einem langen weißen Bart dargestellt. Er wird oft als bekleidet in trüben Roben, mit Ruß bedeckt beschrieben, trug einen ungepflegten Hut und Schuhe mit Schnallen. In einigen Ländern wird Pere Fouettard wie ein Mann trägt eine schwarze Robe, während St. Nicholas trägt rote Robe dargestellt. Er trägt eine Peitsche oder einen großen Stock, um die bösen Kinder zu prügeln. Einige sagen, er trägt sogar einen Weidenkorb Back-Pack auf unartige Kinder wegtragen.

Alternate Names

Weihnachtsgedichte
Ded Moroz
Top Ten Weihnachten Reiseziele
Easy Christmas Rezepte für Kids
Snowman Christmas Crafts
Christmas Morning
Weihnachten in Griechenland
Christmas Fudge
Weihnachten Terminologie
Weihnachten in Spanien
Weihnachten in Afrika

Leave a Reply